Mannschaft

kleinmannschaft

Einsätze

 

Fahrzeuge

Galerie

Donnerstag, 04 April 2019 16:31

Einsatz

geschrieben von

Einsatz 018 und 019 | 04.04.2019 | 19:32 Uhr

Alarmstufe: Wachbesetzung
Einsatzort: Wache 2 und Wache 3
Stärke: 0 / 8
Fahrzeuge: LF 10 Höntrop, LF 10 Eppendorf
Einsetzende: 22:30

Während eines Brandeinsatzes an der Massenbergstraße, wurden wir für die Besetzung der Berufsfeuerwehrwachen 2 und 3 alarmiert, um während des laufenden Einsatzes den Grundschutz der Bochumer-Bürger zu gewährleisten. Während unserer Bereitschaft kam es zu keinen weiteren Einsätzen.

Freitag, 29 März 2019 16:30

Einsatz

geschrieben von

Einsatz 017 | 29.03.2019 | 20:04 Uhr

Alarmstufe: Brand 2 - Heimrauchmelder
Einsatzort: Essener Str.
Stärke: 1 / 0 / 18
Fahrzeuge: LF 10, LF16 - TS, MTF

Montag, 11 März 2019 10:39

Einsatz

geschrieben von

Abschlussmeldung unseres Unwettereinsatzes

Einsätze 2019/07-16 

Fahrzeuge: LF 10, LF 16 TS und MTF

Gesamtstärke: 3/0/15

Uhrzeit 13:20 - 20:30

Samstag, 26 Januar 2019 17:48

Einsatz 04

geschrieben von

Einsatz 004 | 26.01.2019 | 7:31 Uhr

Alarmstufe: Brand 3
Einsatzort: Wattenscheider Hellweg 207
Stärke: 1 / 12
Fahrzeuge: LF 10, MTF
______________
Wohnungsbrand in Wattenscheid - Zwei Personen werden durch Brandrauch verletzt

Am Samstagmorgen wurden bei einem Wohnungsbrand am Wattenscheider Hellweg zwei Personen verletzt. Die Feuerwehr musste insgesamt fünf Menschen in Sicherheit bringen.
Um 7.33 Uhr wurde der Brand in dem Mehrfamilienhaus am Wattenscheider Hellweg Ecke Alter Zoll gemeldet. Als die ersten Einsatzkräfte der Feuerwache Wattenscheid wenige Minuten später den Brandort erreichten, drang dichter Brandrauch aus den Fenstern im ersten Obergeschoss des Hauses und auch Flammen waren in einem Raum erkennbar. Zwei Bewohner hatten sich bereits selbstständig in Sicherheit gebracht, weitere Personen befanden sich aber noch im Gebäude, darunter auch eine dreiköpfige Familie mit einem Baby. Diese hatten sich allerdings vorbildlich in ihre Wohnung zurückgezogen, die Türen abgedichtet und sich am Balkon bemerkbar gemacht, nachdem sich festgestellt hatten, dass der Brandrauch ihnen den Fluchtweg versperrt hatte. Die Familie wurde durch Einsatzkräfte betreut und im weiteren Verlauf unverletzt ins Freie gebracht. Auch zwei weitere Anwohner mussten durch Einsatzkräfte aus dem verrauchten Gebäude gerettet werden. Alle Personen wurden durch zwei Notärzte untersucht, zwei mussten mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung in Krankenhäuser gebracht werden.
Parallel zur Menschenrettung begannen weitere Trupps mit der Brandbekämpfung. Geschützt durch Atemschutzgeräte ging ein Trupp in die Brandwohnung vor und konnte den Brandort schnell ausfindig machen. In einem Zimmer brannte Mobiliar, welches mit einem Strahlrohr abgelöscht wurde. Anschließend wurde die Wohnung und der Treppenraum belüftet.
Nach 90 Minuten war der Einsatz beendet. Insgesamt waren 40 Einsatzkräfte der Feuerwehr vor Ort, wobei die Berufsfeuerwehr durch die Löscheinheiten Höntrop und Eppendorf unterstütz wurde. Zur Brandursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. Der Wattenscheider Hellweg war während der Löscharbeiten zwischen der Straße "Rauks Feld" und der Berliner Straße gesperrt.

Text: Feuerwehr Bochum

Sonntag, 06 Januar 2019 13:23

Einsatz 03

geschrieben von

Einsatz 003 | 06.01.2019 | 17:35 Uhr 

Alarmstufe: Brand 3
Einsatzort: Flüchtlingsunterkunft Höntroper Straße
Stärke: 1 / 2 / 13
Fahrzeuge: LF 10, LF 16, MTF

Zunächst löste um 17.32 Uhr ein Brandmelder in der Flüchtlingsunterkunft an der Höntroper Straße aus, parallel dazu meldeten Anrufer auch eine Rauchentwicklung aus einer Wohneinheit der Anlage. Nur drei Minuten später wurde über Notruf 112 eine Rauchentwicklung aus einem Zweifamilienhaus am Vogelbeerweg in Linden gemeldet.
Umgehend alarmierte die Leitstelle alle drei Löschzüge der Berufsfeuerwehr sowie die Löscheinheiten Höntrop ,Eppendorf, Linden und Dahlhausen und entsendete sie zu den beiden Einsatzstellen.

An der Flüchtlingsunterkunft konnte zunächst nur eine leichte Rauchentwicklung aus einem Wohncontainer in der ersten Etage festgestellt werden. Die Bewohner des Komplexes waren durch den Sicherheitsdienst zu diesem Zeitpunkt bereits vorbildlich in Sicherheit gebracht worden. Zwei Trupps geschützt durch Atemschutzgeräte verschafften sich gewaltsam Zugang zu der Wohnung, die vollkommen verraucht war. Nach kurzer Suche konnten die Einsatzkräfte die Brandstelle finden und mit einem Strahlrohr ablöschen. Es brannten Teile der Wohnungseinrichtung. Nach dem der Brand unter Kontrolle war, wurden die Räumlichkeiten belüftet. Um 19.00 Uhr konnte die Einsatzstelle der Polizei zur Ermittlung der Brandursache übergeben werden.

Text: Feuerwehr Bochum

Sonntag, 16 Dezember 2018 16:58

Einsatz

geschrieben von

Heute haben wir mit den Kollegen der Berufsfeuerwehr, der Freiwillige Feuerwehr Bochum-Mitte und der FF Eppendorf zusammen einen Einsatz bei einer längeren Ölspur abgearbeitet.

 

Bild Copyright @ FF Bochum Mitte

Samstag, 24 November 2018 15:22

Einsatz

geschrieben von

Einsatz 057 | 24.11.2018 | 13:24 Uhr 

Alarmstufe: Brand 2 - Rauchentwicklung aus Gebäude
Einsatzort: Op de Veih
Stärke: 2/12 (14)
Fahrzeuge: LF 10 , MTF

Seite 1 von 22

FF Höntrop App

 

Facebookseite

Suche

Archiv

Statistik

421830
HeuteHeute137
GesternGestern236
Die WocheDie Woche1793
Den MonatDen Monat4810
GesamtGesamt421830
IP: 54.161.31.247